Tuscaloosa, USA

Mercedes-Benz GLE, GLE Coupé, GLS, C-Klasse Limousine

Werksgründung: 1995

Anzahl der Mitarbeiter: > 3.700

Jahresproduktionszahl: > 280.000

  • Das Mercedes-Benz Werk Tuscaloosa ist der traditionelle Standort der SUV-Fertigung mit den aktuellen Baureihen GLE, GLE Coupé sowie dem GLS.
  • Seit Juni 2014 wird am Standort auch die C-Klasse für den nordamerikanischen Markt produziert. Das volumenstärkste Modell im Mercedes-Benz Portfolio wird unter der Führung Bremens auch in East London (Südafrika) und im Joint Venture-Werk BBAC in Peking (China) produziert.
  • In Tuscaloosa startet im Jahr 2018 die nächste SUV-Generation, auch Modelle mit Plug-in-Hybrid-Antrieb umfasst.
  • Am Standort werden künftig auch Elektro-SUVs der Produkt –und Technologiemarke EQ vom Band laufen.
  • In der Nähe des bestehenden Pkw-Werks in Tuscaloosa entsteht außerdem eine Batteriefabrik. Tuscaloosa ist damit Teil des globalen Batterie-Produktionsverbunds von Mercedes-Benz Cars mit Standorten auf drei Kontinenten.
  • Das Werk Tuscaloosa war das erste große Produktionswerk von Mercedes-Benz außerhalb Deutschlands und gilt als Keimzelle der Automobilindustrie in Alabama.
  • Das Werk wurde 1995 gegründet und nahm 1997 die Produktion der damaligen M-Klasse (heute GLE) auf.

Weitere Informationen

Standortverantwortlicher: Jason Hoff
Homepage: www.werk-tuscaloosa.mercedes-benz.com
Stand 31.12.2017