Bremen, Deutschland

Mercedes-Benz C-Klasse (Limousine, T-Modell, Coupé, Cabriolet), E-Klasse (Coupé und Cabriolet), GLC, GLC Coupé, SL, SLC

Werksgründung: 1938

Anzahl der Mitarbeiter: rund 12.500

Jahresproduktionszahl: > 420.000

  • Das Mercedes-Benz Werk Bremen ist der größte private Arbeitgeber in der Region und das Lead-Werk für die C-Klasse. Das volumenstärkste Modell im Mercedes-Benz Portfolio wird unter der Führung Bremens auch in East London (Südafrika), Tuscaloosa (USA) und im Joint Venture-Werk BBAC in Peking (China) produziert.
  • Außerdem steuert Bremen als Lead-Werk auch die Fertigung des GLC im weltweiten Produktionsnetzwerk.
  • Am Standort werden zehn Modelle und damit die meisten Varianten innerhalb des Produktionsnetzwerks von
    Mercedes-Benz Cars produziert.
  • Das Werk Bremen wurde für seine hochflexible Produktion mit dem „Automotive Lean Production Award“ ausgezeichnet. Außerdem erhielt der Standort für seine innovative Herangehensweise den „Industrial Excellence Award“ in der Kategorie „Start-up“.
  • Ab 2019 soll am Standort der EQC, das erste Elektrofahrzeug der neuen Produkt- und Technologiemarke EQ, gebaut werden.
  • Die Bremer Produktion deckt zukünftig die gesamte Bandbreite an intelligenten Antriebstechnologien ab.
  • Am Standort befindet sich als „Tor zum Werk“ das Mercedes-Benz Kundencenter Bremen, wo täglich bis zu 200 Fahrzeuge ausgeliefert werden. Das Kundencenter ist ein beliebter Veranstaltungsort in der Region und bietet Werkführungen mit verschiedenen Formaten. Besonderes Highlight ist der Offroad-Parcours „The Rock!“.

Weitere Informationen

Standortverantwortlicher: Peter Theurer
Homepage: www.werk-bremen.mercedes-benz.com
Stand 31.12.2017